Sonntag, 27. Mai 2012

Indische Spinatküchlein mit "Joghurt"

Dies ist ein Gericht aus dem Magazin " Schrot&Korn" mit dem Special "Die Welt isst grün: Spinat international", welches ich schon vor längerer Zeit aus dem Reformhaus mitgenommen hatte. 


Zutaten
600g Kartoffeln (festkochend)
400g Spinat
2 Knoblauchzehen
1 TL Kurkuma
1 TL Cumin
ca. 100g Kichererbsenmehl
1 Karotte
1 Bund Koriander ( ich hatte nur Korianderpulver. Mit Frischen ist es bestimmt viel besser!)
200g veganen natur Joghurt
Pfeffer
Öl

Zubereitung
Zuerst Kartoffeln samt Schale in Salzwasser kochen und anschließend sofort pellen.
Dann den Spinat putzen sowie den Knoblauch fein hacken. Diesen in einem Topf anbraten, daraufhin den Spinat hinzugeben und warten bis er zusammenfällt.
 Auskühlen lassen und klein hacken. 200g Kartoffeln in Würfel schneiden, den Rest grob reiben. Die geriebenen Kartoffeln mit Kurkuma,Cumin und Salz würzen. Die Kartoffelwürfel mit dem Spinat und 50g Kichererbsenmehl mischen. Dann Alles vermengen  und zu Küchlein formen. Für den Joghurt die Karotte raspeln und die Korianderblätter klein schneiden. Dies zu dem Joghurt geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Küchlein in dem restlichen Kichererbsenmehl wenden und in Öl anbraten. Auf beiden Seiten ca. 3 Minuten bei mittlerer Temperatur.
Mit dem Joghurt servieren.

1 Kommentar: