Donnerstag, 21. Juni 2012

Chili sin Carne

Lange ist's her seit dem letzten Post, aber endlich hab' ich mal wieder eine tolles Rezept!
Ja, das Foto ist etwas seltsam, aber was besseres ist nicht dabei raus gekommen und hätte ich noch länger mit meiner Kamera umhergetänzelt wäre mir das Essen kalt geworden :) .
UND JA in diesem Chili sind keine Kidneybohnen, denn die mag ich nicht!
Stattdessen sind Kartoffeln in den Topf gewandert.
Aber an alle Bohnen Fans: Lasst euch davon nicht irritieren :D . 

 Zutaten
6 EL Sojasauce
5 EL Öl
1 TL Senf
Salz Pfeffer
400g Tofu
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 Paprikaschote rot 
250g passierte Tomaten
3 Tomaten
250g Kidneybohnen (Abtropfgewicht)
140g Mais
6 EL Tomatenmark
1 Chili
3 EL Paprikapulver
1 TL Basilikumpulver

Zubereitung
Zuerst Sojasauce, Olivenöl, Senf, Salz und Pfeffer in einen Schälchen verrühren, den Tofu hineinkrümeln und gut mischen. Für ca. 1 Stunde ziehen lassen.
Zwiebel, Knoblauchzehen, Tomaten und Paprika klein würfeln.Auch die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und klein hacken. Den Zwiebeln und den Knoblauch in einer tiefen Pfanne mit Öl anschwitzen. Anschließend den Tofu dazugeben.Nun Paprika, passierte Tomaten, die gehackten Tomaten, das Tomatenmark, die Chilischote sowie den Mais samt Flüssigkeit dazugeben. 
Das Ganze nun bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln.
Zum Schluss mit Paprika- und Basilikumpulver würzen und so lang weiter kochen bis die Konsistenz stimmt. (Falls zu dickflüssig, einfach etwas Wasser hinzugeben)
Mit Reis oder Weißbrot servieren.

Kommentare:

  1. Was für ein wunderschöner Blog! Du machst wahnsinnig tolle Bilder, bei denen ich sofort alles nachkochen und mampfen möchte.. grins..
    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das hört man gerne

      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen