Mittwoch, 12. September 2012

Birnenkuchen


Dieses Mal machte ich mich an's Birnen verwerten. Die Birnen habe ich von der Familie meines Freundes geschenkt bekommen. Wie man vielleicht im Bild sehen kann habe ich den Kuchen leider ein Paar Minuten zu lange im Ofen gelassen aber er war Gott sei Dank nur außen etwas sehr dunkel braun :D . Bald werde ich noch ein Rezept mit Birnen posten. Also bis dann ;) .

Zutaten 
6 Birnen 
350g Mehl 
175g Margarine 
165g Zucker
1 Prise Salz  
1 Pk. Vanillezucker
1 1/2 EL Sojamehl + 4EL Wasser (extern anrühren)
100ml Milch
Schale einer halben Zitrone 
2TL Backpulver2 EL Aprikosen-Konfitüre20g MandelblättchenPuderzucker zum Bestreuen

Zubereitung
Birnen schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. In eine Schüssl Mehl und Backpulver sieben. In einer anderen Schüssel den Zucker, Vanillezucker und Salz vermengen und mit der Margarine schaumig schlagen. Anschließend Zitronenschale und Sojamehl-Wasser-Gemisch zugeben. Dann abwechselnd Mehl und Milch unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Die Hälfte des Teiges in eine mit Backpapier belegte Kuchenform glatt streichen. Die Hälfte der Birnenscheiben auf den Teig verteilen, wiederum den Rest an Teig darauf verteilen und mit den restlichen Birnen belegen. Im auf 190°C vorgeheizten Ofen für ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen gut auskühlen. Die Aprikosen-Konfitüre in einem Topf unter rühren erhitzen, durch ein Sieb streichen und den Kuchen damit bestreichen. Die Mandelblättchen auf dem Kuchen verteilen und Puderzucker daraufstreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen