Mittwoch, 9. Juli 2014

Johannisbeer-Haselnuss-Kuchen



Schwarze Johannisbeeren mitten in unserem Garten!!! Letztes Jahr sind sie uns leider alle verkommen, weil wir nicht wussten was wir mit ihnen anfangen sollten. Ich finde, dass sie pur einfach nicht so gut schmecken, aber in dem Kuchen, den ich gestern gebacken habe, schmecken sie genial!!!
Meine Schwester meinte er schmeckt nach "mehr" und das finde ich ehrlich gesagt auch :) ! Aus den Restlichen wurde heute noch Marmelade mit Amaretto und Zimt gemacht. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie lecker unser Haus geduftet hat! Die nächsten Jahre werden wir diese schwarzen Beeren auf alle Fälle nicht mehr am Strauch verderben lassen ;) .


Zutaten

300g Mehl
180g Zucker
3 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
100g gemahlene Haselnüsse
1 EL Zimt 
2 EL Rum
150ml Rapsöl
250ml Wasser
Schwarze Johannisbeeren

Zubereitung
Zuerst alle trockenen Zutaten vermengen, dann Wasser, Öl und Rum dazugeben. Alles gut verrühren bis ein flüssiger Teig entsteht. Zum Schluss die gewünschte Menge Johannisbeeren unterheben. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und für 45 Minute in einen auf 180°C vorgeheizten Ofen backen. Zuvor vielleicht noch mit einem Zahnstocher prüfen ob der Teig schon durch ist.

1 Kommentar:

  1. Wow sieht der Kuchen lecker aus...Ich dachte erst er ist mit Blaubeeren auf dem Bild, aber mit schwarzen Johnnisbeeren ist es auch super!Leider komme ich hier kaum an schwarze, aber rote tun es ja auch;) Das Rezept gefällt mir sehr und das wird nun auch direkt abgespeichert. Heute ist eh so schlechtes Wetter, wenn ich Johnissbeere bekomme wird der direkt nachgemacht;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen